Süß

    Rhabarber-Blondies mit weißer Schokolade und Pistazien

    Jetzt ist die perfekte Zeit für leckeren Rhabarber-Kuchen gekommen. Hier gibt es heute deswegen eine neue Rezeptidee von mir: saftige Rhabarber-Blondies, die mit weißer Schokolade und knackigen Pistazien gebacken werden. Der Rhabarber wandert püriert und ohne Stückchen in die Blondies. So sorgt er nicht nur für einen hübschen Swirl, sondern schmeckt auch den Menschen, die sonst nicht die größten Rhabarber-Fans sind. | moeyskitchen.com

    Jetzt ist die perfekte Zeit für leckeren Rhabarber-Kuchen gekommen. Hier gibt es heute deswegen eine neue Rezeptidee von mir: saftige Rhabarber-Blondies, die mit weißer Schokolade und knackigen Pistazien gebacken werden. Der Rhabarber wandert püriert und ohne Stückchen in die Blondies. So sorgt er nicht nur für einen hübschen Swirl, sondern schmeckt auch den Menschen, die sonst nicht die größten Rhabarber-Fans sind.

    Jetzt kommt definitiv meine allerliebste Zeit im Jahr, zumindest in Bezug auf Gemüse! Klar, ich liebe auch den Spätsommer mit seinen Tomaten, Auberginen und Paprika. Aber noch lieber hab ich den Frühling und Frühsommer mit Spargel, Rhabarber und Erdbeeren. Gerade Erdbeeren und Spargel werden in den kommenden Monaten mein Hauptnahrungsmittel werden. Ab und an gespickt mit einem köstlichen Rhabarberkuchen. Dazu findet ihr hier im Blog auch schon an ganz tolle Rezeptsammlung: Best of Rhabarber – meine leckersten Rezepte mit Rhabarber.

    Jetzt ist die perfekte Zeit für leckeren Rhabarber-Kuchen gekommen. Hier gibt es heute deswegen eine neue Rezeptidee von mir: saftige Rhabarber-Blondies, die mit weißer Schokolade und knackigen Pistazien gebacken werden. Der Rhabarber wandert püriert und ohne Stückchen in die Blondies. So sorgt er nicht nur für einen hübschen Swirl, sondern schmeckt auch den Menschen, die sonst nicht die größten Rhabarber-Fans sind. | moeyskitchen.com

    Der Mai startet mit #RhabarberBoom

    Doch heute gibt es nicht nur die volle Rhabarber-Dröhnung von mir, sondern von ganz vielen Blogger. Unter #RhabarberBoom teilen wir heute unsere Rezepte, guckt deswegen unbedingt auch mal bei allen anderen vorbei – ich verlinke euch alle Inspirationen nach meinem Rezept für die Rhabarber-Blondies.

    Saftige Rhabarber-Blondies backen

    Mein heutiges Rezept ist wirklich super einfach, schnell zusammengerührt und vereint die köstliche Kombination aus Rhabarber, weißer Schokolade und Pistazien. Man merkt dieses Jahr schon irgendwie, dass weiße Schokolade aktuell sehr hoch bei mir im Kurs steht, oder? Wichtig ist, dass man eine wirklich gute Sorte verwendet. Ich finde, es steht und fällt einfach so viel mit der Qualität. Aber das gilt ohnehin immer für alle Zutaten. Wenn ich Kuchen backen, dann ordentlich und mit guten Zutaten.

    Jetzt ist die perfekte Zeit für leckeren Rhabarber-Kuchen gekommen. Hier gibt es heute deswegen eine neue Rezeptidee von mir: saftige Rhabarber-Blondies, die mit weißer Schokolade und knackigen Pistazien gebacken werden. Der Rhabarber wandert püriert und ohne Stückchen in die Blondies. So sorgt er nicht nur für einen hübschen Swirl, sondern schmeckt auch den Menschen, die sonst nicht die größten Rhabarber-Fans sind. | moeyskitchen.com

    Rezept für Rhabarber-Blondies mit weißer Schokolade und Pistazien

    Für 8 große oder 16 kleine Stücke

    Zutaten:

    300 g Rhabarber, geputzt abgewogen
    2 EL Himbeerkonfitüre
    1 Päckchen Vanillezucker
    175 g Butter
    150 g weiße Schokolade
    150 g brauner Zucker
    3 Eier (Größe M)
    200 g Weizenmehl (Type 405)
    75 g geröstete Pistazienkerne
    optional: 2-3 Prisen Meersalzflocken

    Zubereitung:

    Rhabarber gut putzen und ggf. schälen, dann die 300 g abwiegen. In kleine Stücke schneiden und mit Himbeerkonfitüre und Vanillezucker in einen kleinen Topf geben. Zum Kochen bringen und ein paar Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber zerfällt. Fein pürieren (mit dem Stabmixer direkt im Topf oder alternativ mit dem Thermomix oder Standmixer) und beiseite stellen.

    Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Brownie-Backform mit ca. 20 x 20 cm Größe mit Backpapier auslegen, dabei einen kleinen Rand überstehen lassen. Am besten schneiden man dafür zwei Streifen Backpapier in Formbreite zurecht, die man dann jeweils um 45 Grad gedreht übereinander in die Form legt.

    Butter und weiße Schokolade in Stücken in eine kleine Schüssel geben und diese in einen Topf mit Wasser stellen. Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren und muss über den Rand des Topfs gehen. Den Topf auf den Herd stellen und das Wasser vorsichtig erhitzen, aber nicht kochen. Butter und Schokolade unter Rühren zerlassen. Zucker gründlich einrrühren und weiter rühren, bis er sich weitgehend aufgelöst hat, dann aus dem Wasserbad nehmen. Alternativ kann man Butter und Schokolade 10 Minuten / 37 °C / Stufe 1 im Thermomix vorsichtig schmelzen.

    Eier einzeln mit einem Schneebesen unterrühren, dann das gesiebte Mehl  nur noch kurz unterheben.

    Teig in die Form geben und glatt streichen. Rhabarberpüree darüber geben und mit einer Gabel vorsichtig in den Teig rein marmorieren. Pistazienkerne grob hacken und über die Rhabarbermasse streuen. Bei der Verwendung von gesalzenen Pistazienkernen kein zusätzliches Salz hinzufügen. Ansonsten nach Belieben noch etwas Meersalzflocken darüber streuen.

    In der Mitte des vorgeheizten Ofens etwa 30-35 Minuten backen, bis die Rhabarber-Blondies leicht bräunen.

    In der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann vorsichtig am Backpapier aus der Form heben, in 16 Stücke schneiden und servieren.

    Die Blondies halten sich luftdicht verpackt bei Raumtemperatur ein paar Tage frisch.

    Jetzt ist die perfekte Zeit für leckeren Rhabarber-Kuchen gekommen. Hier gibt es heute deswegen eine neue Rezeptidee von mir: saftige Rhabarber-Blondies, die mit weißer Schokolade und knackigen Pistazien gebacken werden. Der Rhabarber wandert püriert und ohne Stückchen in die Blondies. So sorgt er nicht nur für einen hübschen Swirl, sondern schmeckt auch den Menschen, die sonst nicht die größten Rhabarber-Fans sind. | moeyskitchen.com

    Zum Rezept für Rhabarber-Blondies in der Kompaktansicht

    Rhabarber-Blondies mit weißer Schokolade und Pistazien

    Portionen: 8 große oder 16 kleine Stücke

    Saftige Blondies, die mit weißer Schokolade, knackigen Pistazien und Rhabarber-Swirl gebacken werden

    Zutaten

    • 300 g Rhabarber, geputzt abgewogen
    • 2 EL Himbeerkonfitüre
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 175 g Butter
    • 150 g weiße Schokolade
    • 150 g brauner Zucker
    • 3 Eier (Größe M)
    • 200 g Weizenmehl (Type 405)
    • 75 g geröstete Pistazienkerne
    • optional: 2-3 Prisen Meersalzflocken

    Zubereitung

    1

    Rhabarber gut putzen und ggf. schälen, dann die 300 g abwiegen. In kleine Stücke schneiden und mit Himbeerkonfitüre und Vanillezucker in einen kleinen Topf geben. Zum Kochen bringen und ein paar Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber zerfällt. Fein pürieren (mit dem Stabmixer direkt im Topf oder alternativ mit dem Thermomix oder Standmixer) und beiseite stellen.

    2

    Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Brownie-Backform mit ca. 20 x 20 cm Größe mit Backpapier auslegen, dabei einen kleinen Rand überstehen lassen. Am besten schneiden man dafür zwei Streifen Backpapier in Formbreite zurecht, die man dann jeweils um 45 Grad gedreht übereinander in die Form legt.

    3

    Butter und weiße Schokolade in Stücken in eine kleine Schüssel geben und diese in einen Topf mit Wasser stellen. Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren und muss über den Rand des Topfs gehen. Den Topf auf den Herd stellen und das Wasser vorsichtig erhitzen, aber nicht kochen. Butter und Schokolade unter Rühren zerlassen. Zucker gründlich einrrühren und weiter rühren, bis er sich weitgehend aufgelöst hat, dann aus dem Wasserbad nehmen. Alternativ kann man Butter und Schokolade 10 Minuten / 37 °C / Stufe 1 im Thermomix vorsichtig schmelzen.

    4

    Eier einzeln mit einem Schneebesen unterrühren, dann das gesiebte Mehl  nur noch kurz unterheben.

    5

    Teig in die Form geben und glatt streichen. Rhabarberpüree darüber geben und mit einer Gabel vorsichtig in den Teig rein marmorieren. Pistazienkerne grob hacken und über die Rhabarbermasse streuen. Bei der Verwendung von gesalzenen Pistazienkernen kein zusätzliches Salz hinzufügen. Ansonsten nach Belieben noch etwas Meersalzflocken darüber streuen.

    6

    In der Mitte des vorgeheizten Ofens etwa 30-35 Minuten backen, bis die Rhabarber-Blondies leicht bräunen.

    7

    In der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann vorsichtig am Backpapier aus der Form heben, in 8 große oder 16 kleine Stücke schneiden und servieren.

    Hinweise

    Die Blondies halten sich luftdicht verpackt bei Raumtemperatur ein paar Tage frisch.

    Jetzt ist die perfekte Zeit für leckeren Rhabarber-Kuchen gekommen. Hier gibt es heute deswegen eine neue Rezeptidee von mir: saftige Rhabarber-Blondies, die mit weißer Schokolade und knackigen Pistazien gebacken werden. Der Rhabarber wandert püriert und ohne Stückchen in die Blondies. So sorgt er nicht nur für einen hübschen Swirl, sondern schmeckt auch den Menschen, die sonst nicht die größten Rhabarber-Fans sind. | moeyskitchen.com

    Weitere leckere Rhabarber-Rezepte zu #RhabarberBoom

    Whatinaloves – Rhabarber Streusel Kuchen

    Nom Noms food – Einfacher und cremiger Rhabarber-Schmandkuchen

    tastesheriff – Rhabarber Baiser Muffins

    louibakery – Rhabarber-Panna Cotta

    S-Küche – Rhabarberkuchen: Ganz einfache Rhabarber Streusel Schnitten

    feiertaeglich – Rhabarber-Vanille-Eis am Stiel zum Verlieben

    Die Jungs kochen und backen – Rhabarber-Croissant-Auflauf

    was eigenes – Rhabarber-Cheesecake-Dessert

    Zimtkeks und Apfeltarte – Omas Rezept für Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

    Jetzt ist die perfekte Zeit für leckeren Rhabarber-Kuchen gekommen. Hier gibt es heute deswegen eine neue Rezeptidee von mir: saftige Rhabarber-Blondies, die mit weißer Schokolade und knackigen Pistazien gebacken werden. Der Rhabarber wandert püriert und ohne Stückchen in die Blondies. So sorgt er nicht nur für einen hübschen Swirl, sondern schmeckt auch den Menschen, die sonst nicht die größten Rhabarber-Fans sind. | moeyskitchen.com

    Weitere leckere Rhabarber-Rezepte hier im Blog

    Rhabarberkuchen mit Schmandcreme und Streuseln

    Knusprige Tarte mit Crème Pâtissière und karamellisiertem Rhabarber

    Rhabarber-Frischkäse-Eis mit Streuseln

    Selbst gemachter Rhabarberketchup – die beste Grillsauce

    Rhabarber-Baiser-Pie

    Mandelkuchen mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott

    Rhabarber-Mandel-Kuchen mit Vanille-Sahne

    Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln